Workshop „Gutes Zeitmanagement“

Wer seine Zeit selbst einteilen kann, ist auch selbst verantwortlich für ein gutes Zeitmanagement. Es nicht immer einfach alle Aufgaben unter einen Hut zu kriegen und alle wichtigen Termine einzuhalten. Dafür muss man den Überblick behalten, sich selbst Ziele und Prioritäten setzen und den eigenen Energiehaushalt im Blick haben.

Ziele des Zeitmanagement Workshops

Je nach gewähltem Schwerpunkt, können folgende Ziele erreicht werden

  • Die Teilnehmenden reflektieren ihre bisherigen Zeitmanagement-Strategien.
  • Sie lernen neue Strategien kennen, um Aufgaben zu strukturieren und priorisieren.
  • Sie wenden die neuen Strategien konkret auf ihre nächsten Wochen/ Monate an.
  • Die Teilnehmenden setzen sich mit ihrem Anspruch an sich selbst, mit Wünschen, Ängsten und Erwartungen auseinander.
  • Die Teilnehmenden übernehmen die Verantwortung für das eigene Wohlbefinden.
  • Sie lernen Strategien kennen, um sich selbst zu motivieren – und auch zu bremsen.

Lernformen, Methodik und Didaktik im Workshop „Gutes Zeitmanagement“

Je nach Zielgruppe: Kurze Inputs, viele Selbst-Coaching Tools, Partner- und Gruppenarbeit, Diskussion. Hier finden Sie mehr Informationen zu meiner Arbeitsweise.

Mögliche Zielgruppen für den Zeitmanagement Workshop

  • Teilnehmende von Mentoring- oder Gründungsprogrammen
  • Mitarbeitende mit vielfältigen Aufgaben und hoher Eigenverantwortung
  • Doktoranden und Post-Docs

Sie haben Interesse an einer Kooperation oder sind noch unsicher, ob der Workshop das richtige für Ihre Zielgruppe ist? Schreiben Sie mir eine Nachricht an hallo @ tinaroebel.de oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Wenn Sie noch mehr über meinen Ansatz des achtsamen Zeitmanagement erfahren wollen, lesen Sie einen Blogbeitrag, z.B. über Stress oder die sechs Schritte zu mehr Gelassenheit.